Belastete Orte

magisch, energetisch belastete Orte

Häuser und Wohnungen aber auch bestimmte Orte in der Natur können magisch belastet sein. In Häusern und Wohnungen können das energetische Überrechte von den vorherigen Bewohnern sein oder jemand der im Haus verstorben ist, hat den Weg ins Licht noch nicht gefunden.  An anderen Orten können es frühere Ereignisse sein die ihre energetischen Spuren hinterlassen haben.
Manchmal sind es auch die Naturwesen, die im Haus umgehen, weil man ihnen das Haus quasi auf den Kopf gebaut hat. In unserer Kultur ist es schon ganz lange nicht mehr üblich, erstmal auf der energetischen, magischen Ebene zu schauen, ob ein Platz geeignet ist für den Hausbau. So etwas wird als Unfug und Quatsch abgetan. Doch manche denken inzwischen auch um. Hoffentlich werden es mehr …
Die Auswirkungen solcher magischen, energetischen Belastungen können zum Beispiel sein, das es sich in der Wohnung immer kalt anfühlt, auch wenn gut geheizt ist und das Thermometer 22 Grad zeigt. Bewohner können sich beobachtet fühlen auch, wenn sichtbar keine andere Person anwesend ist.
energetische Haus / Wohnung Reinigung

Der Artikel ist in Vorbereitung

 

 

Wenn Hausgeister ein neues Zuhause suchen …
(21. März 2019 aud facebook gepostet)

Das Problem hatte ich die Tage tatsächlich. Bei uns gegenüber wurde ein altes Haus abgerissen. Und natürlich standen die heimatlosen Hausgeister dann bei mit vor der Tür und haben um Unterschlupf gebeten. Klar wäre es eigentlich Aufgabe des Grundeigentümers gewesen, sich darum zu kümmern, was mit den Geistern aus dem alten Haus wird, wenn es nicht mehr da ist. Und ggf. nicht nur mit den ganz normalen Hausgeistern, sondern auch mit allem was sich sonst in so einem alten Gemäuer ansammelt. Doch um sowas kümmert sich ja kaum einer. Also haben die Geister mich um Hilfe gebeten das zu regeln.
Die Hausgeister wohnen jetzt erst mal bei mir. Ich hab ja genug Platz und hier ist eh schon gut was los. Immerhin lebe und arbeite ich in dem Haus hier.
Und das andere ist auch getan. Darüber schreib ich jetzt nichts Konkretes. Fällt für mich unter Schweigepflicht.

Wie hättet ihr in einer ähnlichen Situation gehandelt?
Ich war schon ein bisschen zwiespältig. Auf der einen Seite natürlich denen helfen die Hilfe brauchen und die mich um Hilfe bitten. Andererseits die Tatsache, dass der Grund ja nicht mir gehört und ich dementsprechend eigentlich dort nichts zu suchen habe. Auch schamanisch gesehen.
Ich habe mich dann für helfen entschieden. Ich kann die da doch nicht einfach stehen lassen. Immerhin muss ich mir, dass sonst jeden Tag anschauen. Außerdem hätte sich sonst wirklich niemand drum gekümmert.

Grüße, Jasra

 

Aus rechtlichen Gründen ein wichtiger Hinweis:
Die Anwendung e
nergetisierter, magischer, schamanischer, spiritueller Gegenstände können und dürfen den Besuch bei einem Arzt, Psychologen oder Heilpraktiker nicht ersetzten.
Die Anwendung magischer, schamanischer, spiritueller Praktiken / Techniken / Rituale können und dürfen den Besuch bei einem Arzt, Psychologen oder Heilpraktiker nicht ersetzten.
Deren Wirkung ist nicht wissenschaftlich erwiesen.

Bei persönlichen Einzelanfertigungen, bei allgemeinen Fragen oder für
Terminvereinbarungen für Seminare und schamanische Sitzungen oder Tanzauftritte
beachten Sie auch folgendes:

wichtige Hinweise für Klienten, Kunden und Seminarteilnehmer
Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen, Widerrufsrecht
Datenschutz
Zahlung und Versand