Beltaine – Beltane

Die Jahreskreisfeste – Beltaine / Beltane


Beltaine 2015 in meiner schamanischen Praxis in Varenholz

Allgemeines zu Beltaine

Beltaine oder auch Beltane ist ein Mondfest und wird entweder in der Nacht vom 30. März auf den 1. Mai
oder am 5. Vollmond nach Jul (Wintersonnenwende) gefeiert.

andere Bezeichnungen

Beltane / Beltaine
Walpurgisnacht
Walpurgis
Bhealltainn
Boaldyn
Bealtuinn
Celsamhain (Gegen-Samhain)
Cyntefyn
Giamonios
Floralia
Rudemas
Hohe Maien
Lady Day

Die Aspekte von Beltaine

– Fruchtbarkeit
– Lebenskraft und Lebensfreude
– Vereinigung von Göttin und Gott
– Vereinigung des weiblichen und männlichen Aspektes in der eigenen Persönlichkeit
– Auseinandersetzung mit seiner männlichen und seiner weiblichen Seite
– das Feiern von “Frau sein” und “Mann sein”
– heilige Hochzeit
– Bindung, Verbindung: Mit wem oder was möchtest Du Dich selbst verbinden?
Mit wem oder was möchtest Du etwas anderes oder jemand anderes verbinden?
Warum und wie lange willst Du das tun?
– Wachsen, Gedeihen und Blühen in der Natur genauso wie im eigenen Leben
– Zeit der Kreativität
– die zu Ostara “gesäten” Ideen, Pläne, Projekte etc. gehen auf und beginnen mit Kraft zu
wachsen
– die Grenzen zwischen den Welten sind (genau wie zu Samhain) besonders dünn
– ein Fest, bei dem die Naturgeister sehr gut mit einbezogen werden können
– Für ein Handfasting (eine Heidnische Trauung oder Verlobung) ist Beltaine sehr gut geeignet,
weil hier auch die immer wiederkehrende Hochzeit und Vereinigung von Gott und Göttin
gefeiert wird, die später im Jahr ihre Früchte tragen wird.
– Das Überdenken einer aktuellen oder vergangenen Beziehung
(Was gefällt mir? Was möchte ich besser machen? Woran können wir gemeinsam arbeiten? …)
– Das Überdenken der eigenen Sexualität

Bräuche

– Feuer: Das Feuer symbolisiert den Sieg des Lichtes über die Dunkelheit und ist ein Feuer der
Vitalität, Freude und Jugend.
Durch eine Gasse von zwei Feuern wurde das Vieh hindurchgetrieben, da dem Feuer reinigende
und heilende Wirkung nachgesagt wurde. Auch ein Fruchtbarkeitssegen war damit verbunden.
Die Menschen sprangen über das Feuer, um die gleichen Segnungen zu erhalten (Bitte Vorsicht!
Brandgefahr bei zu langer Kleidung und zu hohen Flammen!).
Es wurde um das Feuer getanzt und die Asche verteilte man an den nächsten Tagen über die
Felder.
– Der “Tanz in den Mai” ist in ganz Deutschland bekannt.
In Bayern gibt es die sogenannte “Freinacht”, in der allerlei Schabernack gespielt wird.
– Der Maibaum ist in jedem Dorf zu finden, zumindest in Bayern, und das Aufstellen wird
munter gefeiert.
Der Maibaum, um den getanzt wird, ist phallischer Repräsentant des Weltbaums und Symbol
für die männliche Kraft der Sonne, die in den vaginal-symbolischen Kranz an der Spitze
eindringt, der für die weibliche Erde mit ihren nährenden Kräften steht. Manche sehen aber
auch das Loch im Boden, durch den der Maibaum in die Erde eindringt, als weiblichen
Aspekt an.
– Walpurgisnacht ist die letzte Nacht, in der sich alle Wintergeister noch einmal austoben können,
bevor sie verschwinden müssen. Daraus ist der Brauch der “Freinacht” entstanden, in der so
mancher wilder Schabernack gespielt wird.
Mehr zu Thema Brauchtum:
Marienmonat Mai:
Interessant, mal zu schauen, woher die Kirche ihre Ideen hat…


Wiesen Schaumkraut, ich liebe es sehr und darum für mich auch ganz wichtig

Symbole

Maibaum
Birkenzweige
Weißdorn
bunte Bänder
Geweih als Symbol für den Gott
Blumenkranz oder bunte Blüten als Symbol für die Göttin

Links

Auf anderen Seiten dieser Homepage:
Rezepte zu Beltaine
Räucherungen zu Beltaine
Mediationen zu Beltaine

http://www.asentr.eu/f_sigrblot.html
Das Sigrblót ist nicht unbedingt mit Beltaine gleichzusetzen aber trotzdem Interessant im Zusammenhang mit Beltaine.
https://de.wikipedia.org/wiki/Beltane
http://www.jahreskreis.info/files/beltane.html

Meine Playlist mit Musik zu Beltane / Beltaine auf meinem Youtube Kanal

Beltaine 2005

Der Ablauf unseres Rituals für 2005:

– Platz aufräumen

– Feuerholz sammeln

– Altar vorbereiten

– Baum mit bunten Bändern schmücken

– Kreis ziehen

– Anrufung der Elemente
Osten – Wasser
Süden – Feuer
Westen – Erde
Norden – Luft

– Anrufung von Gott und Göttin

– Segnen von Brot und Wein:
Im Namen der Göttin
an alle weitergeben “Sei gesegnet”
Im Namen des Gottes
an alle weitergeben “Sei gesegnet”

– Segnen von bunten Bändern
In vielen Orten wird immer noch traditionell der Maibaum aufgestellt. Dieser ist unter anderem mit bunten Bändern geschmückt. Auch gibt es die Tradition des Tanzes um den Maibaum mit bunten Bändern.
Daran angelehnt haben wir einen Korb voll Bänder in den Farben weiß, blau und orange gesegnet und jedem einige davon mitgegeben, um sein Haus oder die Wohnung damit zu schmücken und den Segen des Beltainefestes mit heim nehmen zu können.

– Kreistanz ums Feuer

– Meditation zu Beltaine
Der Text für die Meditation stammte von:
1999 – 2002 Barbara Stiller, Medusa Iseum, Fellowship of Isis

– Verabschiedung von Gott und Göttin

Verabschiedung der Elemente

– Auflösen der Kreises

   
Beltaine 2005, ein kleines Ritual an der Isar

         

           
Im Garten, Belteine 2005 (in Niederbaxern)

                  
Der dörfliche Maibaum: hier in Obergangkofen natürlich beim Gasthaus Beck gegenüber der Dorfkirche.
Beim Aufstellen helfen viele Hände mit. Und das Feiern des Aufstellens darf natürlich nicht fehlen!
Das ist Niederbayern!
Obergangkofen hat sogar zwei Maibäume. Beim zweiten Gasthaus,
dem Kramerwirt muss natürlich auch einer stehen. 😉

         

 

Beltaine 2007

Ich werde hier nicht nur unser eigenes Ritual darstellen, sondern auch einige allgemeine Tipps für die Gestaltung geben.

Bei gutem Wetter sollte Beltaine auf jeden Fall draußen gefeiert werden.
Da es dieses Jahr (2007) extrem trocken war, haben wir auf Feuer komplett verzichtet.
Statt Räucherungen können verschiedene Öle verwendet werden und frische und getrocknete Blüten verstreut werden.
Als Ersatz für ein echtes Feuer habe ich eine Schale mit Steinen in die Mitte gestellt, die die Farben des Feuers hatten: rot, gelb orange, schwarz.
Als Blüten eignen sich: Rosenblätter, Lavendel, Ringelblume, Kirsch- und Apfelblüten und was zu Beltaine im Garten noch blüht.

Zu Hause, vor dem Fest
– ein kleines Opfer für die Hausgeister in Form von z.B. Milch, Kuchen, eine besondere Räucherung
(einen Vorschlag für eine Mischung finden Sie hier)
– gemeinsames Sammeln von Kräutern und Wildgemüse für das Festessen
– gemeinsam Blumenkränze binden

Vorbereitungen
– Räucherungen oder Öle mischen (Anregungen für Räuchermischungen gibt es hier )
– Ritualwein oder Saft (Anregungen dafür gibt es hier)
– Opfergaben für die Naturgeister herrichten
– Brot oder Gebäck (Anregungen dafür gibt es hier)
– Altarschmuck (hierfür eignen sich bunte Blumen, Birkenzweige, Weißdornzweige,
ein Geweih als Symbol für den Gott, ein Blumenkranz als Symbol für die Göttin,…)
– Ritualplatz oder Raum reinigen
– Altar herrichten

Die Reihenfolge im folgenden Ablauf ist nicht unbedingt festgelegt. Sie kann, je nach Gefühl und Bedürfnis, auch verändert werden. Ich halte mich selbst auch nicht immer an die hier angegebene Reihenfolge. Sie dient mehr als ungefähre Richtlinie.

1. Begrüßung der Ritualteilnehmer
Besonders, wenn draußen gefeiert wird, sollten auch die Naturgeister ihre gebührende Aufmerksamkeit bekommen.

2. Reinigung

3. Kreis ziehen
Gesang: “We are a circle”

4. Erden und sammeln
– um den Alltag hinter sich zu lassen
– um sich auf das Fest einzustimmen
– um die Energien in Harmonie mit allen Teilnehmern zu bringen
– um sich mit den Energien und Wesenheiten des Platzes oder Raumes vertraut zu machen

5. Anrufung der Elemente und Himmelsrichtungen
Wie die Zuordnung gemacht wird, ist individuell unterschiedlich. Einige Anregungen dazu gibt es hier.
Gesang: “earth my body,…”

6. Anrufung von Gott und Göttin

7. Segnen von Brot und Wein:
Im Namen der Göttin
an alle weitergeben “Sei gesegnet”
Im Namen des Gottes
an alle weitergeben “Sei gesegnet”
Da die Fruchtbarkeit ein sehr wichtiger Aspekt von Beltaine ist, sollte dies auch beim Segensspruch von Brot und Wein mit beachtet werden.

Segnen von Opfergaben für die Naturgeister
Hier eignen sich Tabak, bunte Bänder, Glöckchen, schöne Steine, Blüten, Kerne und Samen und ähnliches.
Beim Tabak kann man geteilter Meinung sein. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass er besonders von Baumgeistern sehr geschätzt wird. Dafür sollte es allerdings guter Pfeifentabak sein.
Ich habe Sonnenblumenkerne verwendet. Was die Vögel nicht fressen, kann zur Sonnenblume wachsen… Auch die Blüten vom Altar habe ich hinterher auf der Wiese verstreut.

8. Besondere Möglichkeiten für die Gestaltung von Beltaineritualen:

– Handfasting:
So es im Kreis ein Paar gibt, das sich binden möchte, kann zu Beltaine eine Verlobung oder Hochzeit abgehalten werden. Dafür sollte allerdings ein ganz besonderes Ritual vorbereitet werden.
(Mehr zum Thema Handfasting)

– Segnen von bunten Bändern:
In vielen Orten wird immer noch traditionell der Maibaum aufgestellt. Dieser ist unter anderem mit bunten Bändern geschmückt. Auch gibt es die Tradition des Tanzes um den Maibaum mit bunten Bändern. Daran angelehnt können bunte Bänder gesegnet werden und jedem einige davon mitgegeben werden, um sein Haus, die Wohnung oder den Garten damit zu schmücken und den Segen des Beltainefestes mit Heim nehmen zu können.

– Tanz um das Beltainefeuer

– Tanz um einen Maibaum

– Die (symbolische Darstellung der) Vereinigung von Gott und Göttin
Wie dies genau zelebriert wird, sei jedem selbst überlassen.
Symbolisch kann sich der Stab des Priesters mit dem Kelch der Priesterin vereinigen.
Ein Paar kann sich aber auch intim zurück ziehen.

– Der gemeinsame Sprung über das Feuer, um eine bestehende Verbindung zu stärken

– Singen und Musizieren
hier einige Beispiele:
– Komm lieber Mai und mache
– Der Kuckuck und der Esel
– Der Winter ist vergangen
– Die liebe Maienzeit
– Der Mai, der Mai, der lustige Mai
– Nun will der Lenz uns grüßen

– Meditation zu Beltaine

– Bei einem Paarritual kann die Verbindung erneuert werden

– Ein Paar kann sich über seine Beziehung austauschen.
(Was ist schön?   Was kann gemeinsam verbessert werden?)
Ich habe in diesem Jahr festgestellt, dass die Energie von Beltaine sehr gut geeignet ist,
Beziehungsschwachstellen aufzutun und das gemeinsame Beheben anzugehen.

9. Verabschiedung von Gott und Göttin

10. Verabschiedung der Elemente

11. Auflösen des Kreises

        
Unser Altar auf der Wiese, bei einem kleinen Ritual zu zweit.

         
Ein traumhafter Vollmond hat unser kleines Zweierritual begleitet.

                       
Am Wochenende war dann noch ein toller Mitteleltermarkt in München wo wir auch noch mal ein bisschen gefeiert haben.

              
Mein Garten 2007;  Die Birke im Topf hatte sich irgendwann mal von selbst ausgesähr und ist immer weiter prächtig gewachsen. Dafür hat sie bunte Bänder bekommen.  Als ich später weggezogen bin habe ich dafür gesorgt, dass sie an einem Ort ausgepflanzrt wird wo sie hoffendlich nicht gefällt wird.

Beltaine 2008

In diesem Jahr habe ich Beltaine bei einer sehr guten Freundin gefeiert.
Sie hat einen wundeschönen Ritualplatz in einem alten Steinbruch.
Der Platz wurde aufwendig hergerichtet.
Das Wetter meinte es gut mit uns und so fand sich ein recht großer Kreis von fast 20 Leuten ein.
Traumhaft schöne Blüten begrüßten uns bei der Ankunft.
Es gab keinen zentralen Altar, sondern in den vier Himmelsrichtungen einen Altar für das jeweilige Element.
Auch bei den Ritualen von Morrighan steht der Gesang an sehr wichtiger Stelle. Wir haben Lieder von Simone Rosemarie Theobald, Gila Antara , den Singvögeln und Varuna Holzapfel gesungen.
Sehr erfreut war ich darüber, dass dieses mal mehrere Männer gekommen waren. Das war in der letzten Zeit für mich eher selten. Beltaine nur mit Frauen feiern finde ich nicht so schön. Da fehlt für mich dann eindeutig die männlciche Energie. Und ich finde, an Beltaine sollte es beides geben.
Die Feier war sehr schön und die Nacht wurde lang. Wir sind über das Feuer gesprungen und hatten sehr viel Freude miteinander.

         

        

        

        

        

        

 

Beltaine 2009

Wieder im alten Steinbruch, war es doch ganz anders als 2008. Wir hatten viele Gäste, die sonst nicht dabei sind. Eigentlich hat sich das Fest über das ganze Wochenende gezogen. Doch das hauptsächliche Ritual hat am Samstag stattgefunden.

Ein großer Kranz mit bunten Bändern wurde in einen Baum gehängt. Beim Tanz mit den Bändern haben wir viel gelacht und uns immer wieder ineinander verknotet. Aber irgendwie hat es hinterher doch funktioniert, mehr oder weniger. Die Theorie: jeder nimmt ein Band, ein Hälfte geht in die eine Richtung und die andere Hälfte in die andere Richtung. Dabei wird immer so gegangen bzw. getanzt, dass die Bänder abwechselnd oben und unten verlaufen und sich so ineinander flechten. Eigentlich wird der Kranz an einer langen Stange angebracht und die Bänder um die Stange geflochten. So ging es aber auch. Beim Tanz haben wir Lieder gesungen.

Gesungen und getanzt haben wir in diesem Jahr besonders viel. Zusätzlich zu den üblichen Liedern von Simone Rosemarie Theobald, Gila Antara , den Singvögeln und Varuna Holzapfel noch welche von Schandmaul (Anderwelt, Walpurgisnacht) und noch einige andere.
Der Sprung über das Feuer und der Tanz um das Feuer hat natürlich auch nicht gefehlt.
Die Männer haben wir alle mit blauer Tinte angemalt. Dabei hatten wir auch sehr viel Spaß und sie haben es tapfer ausgehalten. Es war doch recht kalt, als es dann dunkel wurde.
Unser Orakel zu Beltaine bestand aus chinesischen Glückskeksen. Und das, was auf den kleinen Zettelchen stand, hat für alle sehr gut gepasst. Auch mit Glückskeksen aus dem Chinarestaurant kann man gute Orakel machen.
Die Nacht war lang, wie an fast jedem Beltaine.
Ich habe schon so viele Male dieses Fest gefeieret. Der Ritualablauf war vom Grundaufbau jedes mal sehr ähnlich. Und doch war jedes Fest wieder anders und für sich etwas ganz besonderes und einzigartiges.
An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei allen bedanken, mit denen ich schon Jahreskreisfeste feieren durfte: Für die Gemeinschaft, für die Freundschaft und für die gegenseitige Unterstützung. Und für den vielen Spaß, den wir schon so oft zusammen haben durften.
Danke!

         

         

                  
Im Baum hatten wir einen Kranz mit bunten Bändern aufgehängt

Beltaine Gedichte

Beltaine (von Jasra)

Feuer lodern hell.
Musik schallt über die Hügel,
Trommeln, Flöten und Gesang.
Wilde Klänge, … Flammen tanzen.

Feuer lodern hell.
Rote Wangen und leuchtende Augen.
Schneller Atem und lautes Lachen.
Wilde Frauen, … Flammen tanzen.

Feuer lodern hell.
Glänzende Körper und stampfende Füße,
Ekstatischer Tanz und Freudenrufe.
Wilde Männer, … Flammen tanzen

Feuer lodern hell.
Männchen sucht Weibchen.
Innig vereint im Feuerschein.
Wilder Reigen, … Flammen tanzen

Beltane (von Ruwenna)

Die Feuer brennen
Die Trommeln singen ihr wildes Lied
Die Göttin ist in uns
In mir
Warten auf den Gehörnten
Liege im Steinkreis
Erwarte Dich o Cernunnos
Rufe Dich herbei
Komm zu mir o Gott
Dann
Trittst du zwischen den Steinen hervor
Die Luft vibriert
Du kniest neben mir
O Cernunnos, mein Mann, mein
Gebieter
Deine Macht überwältigt mich
Du berührst mich
Meine Haut beginnt zu brennen
Das Feuer verzehrt mich
Komm zu mir
Cernunnos…

Ruwenna
Danke für die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung!
Ruwennas Seite ist leider nicht mehr online.

Beltaine (von Rabenzahl)

Im Flammenschein
Vom Hörnerklang geweckt
Der Gott erwacht in uns
In mir
Die Jungfer suchend
Begehrend die Geliebte
Die ihn herbeigerufen
Ich bin bei dir o Göttin
Fühle deinen festen Blick
Die Luft im Mondschein silbern
Dein Anblick
Verschlägt mir die Sprache
Dann
Ohne Worte
Ein altes Spiel
Geben und nehmen
Ich bin bei dir
Mondin…

Rabenzahl, vor Beltaine 2007
Danke für die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung!
Rabenzahls Seite ist leider nicht mehr online.

Beltaine Lieder

Beltaine – Der Ruf der Waldgeister

Melodie: Scarborough Fair
Text: Jasra (am 06.05.2020)

Kommst Du zum Tanzen zu uns in den Wald?
Blumen blühn, der Wind flüstert leis.
Zum Tanzen mit Feen und Faunen im Kreis.
Tanzen, tanzen, wir tanzen im Kreis.

Kommst Du zum Singen zu uns in den Wald?
Blumen blühn, der Wind flüstert leis.
Zum Singen mit Vögeln und Hummeln ganz leis.
Singen, singen, wir singen ganz leis.

Kommst Du zum Träumen zu uns in den Wald?
Blumen blühn, der Wind flüstert leis.
Zum Träumen von Frieden und Freiheit fürs Sein.
Träumen, träumen wir träumen uns frei.

Kommst Du zum Lachen zu uns in den Wald?
Blumen blühn, der Wind flüstert leis.
Zum Lachen, zum freuen zum glücklich sein.
Lachen, freuen und glücklich sein.

Kommst Du zum Trommeln zu uns in den Wald?
Blumen blühn, der Wind flüstert leis.
Zum Trommeln für Götter und Geister und Mensch.
Die Trommel, die Trommel sie hallt und schallt weit.

Kommst Du zum Lieben zu uns in den Wald?
Blumen blühn, der Wind flüstert leis.
Zum Lieben des Lebens, des Wachsens, des Seins.
Lieben, Leben, wir lieben das Sein.

Kommst Du zum Spielen zu uns in den Wald?
Blumen blühn, der Wind flüstert leis.
Zum Spielen mit Nymphe und Kobold und Elf.
Spielen, Spielen, wie es uns gefällt.

Kommst Du zum Feiern zu uns in den Wald?
Blumen blühn, der Wind flüstert leis.
Zum Feiern des Lebens, der Liebe, der Kraft.
Feiern, feiern bis tief in die Nacht.

Ich folge dem Ruf der Geister im Wald.
Blumen blühn, der Wind flüstert leis.
Ich singe, ich tanze ich trommel für Euch.
Lachen, träumen, lieben im Wald.

Zum Ursprung des Liedes Scarborough Fair hier ein Wikipedia Artikel:
Scarborough Fair


Zu Beltaine stehen die Kastanien in voller Blüte

 

Aus rechtlichen Gründen ein wichtiger Hinweis:
Die Anwendung e
nergetisierter, magischer, schamanischer, spiritueller Gegenstände können und dürfen den Besuch bei einem Arzt, Psychologen oder Heilpraktiker nicht ersetzten.
Die Anwendung magischer, schamanischer, spiritueller Praktiken / Techniken / Rituale können und dürfen den Besuch bei einem Arzt, Psychologen oder Heilpraktiker nicht ersetzten.
Deren Wirkung ist nicht wissenschaftlich erwiesen.

Bei persönlichen Einzelanfertigungen, bei allgemeinen Fragen oder für
Terminvereinbarungen für Seminare und schamanische Sitzungen oder Tanzauftritte
beachten Sie auch folgendes:

wichtige Hinweise für Klienten, Kunden und Seminarteilnehmer
Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen, Widerrufsrecht
Datenschutz
Zahlung und Versand