Ahnen aus schamanischer Sicht

Die Ahnen sind in der schamanischen Arbeit ganz besondere und wichtige Helfer und Verbündete

                    

Für meine Ahnen

In tiefer Liebe für meine Großeltern.
Danke, dass Ihr mir immer das Gefühl gegeben habt, dazu zu gehören!
Danke, dass Ihr immer und für jeden eine gutes Wort hattet!
Danke, dass ihr mir gezeigt habt, was wahre Liebe bedeutet!

Eure Gräber sind weit weg von hier.
So gehe ich zu Euch nur in Gedanken.
Ein Grabstein, regennass und moosbewachsen.
Das Herbstlaub malt noch einmal bunte Farben.
Weiße Lilien und rote Rosen bringe ich Euch als Geschenk.
Ein Kerze flackert im Wind.

In tiefer Liebe für die Mutter meiner Mutter.
Ich habe Dich genauso wenig gekannt, wie ich meinen leibliche Mutter kenne.
Und doch spüre ich die enge Verbindung zu Euch.
Du hast mich auch zu der gemacht, die ich jetzt bin.
Dafür danke ich Dir von ganzem Herzen.
Dein Grab, es ist weit weg von hier.
So gehe ich auch zu Dir nur in Gedanken.
Weißer Marmor, wilder Wein im dunklen Rot.
Blumen blühen noch am Rand der Hecke.
Ein Buchsbaumkranz mit blauen Bändern ist mein Geschenk an Dich.
Ein Krähe fliegt vorbei.

Ich folge der Krähe in die anderen Welten.
Hier bin wieder mit Euch vereint.
Wir sitzen zusammen im Kreis am Feuer.
Wir reden über
was sein wird, was war.
Ihr gebt mir Rat und Schutz und Hilfe.
Bin immer willkommen am Feuer im Kreis.

Eine Träne der Trauer
weil ihr eine Lücke
in meinen Leben hinterlassen habt.
Eine Träne der Freude
weil ich weiß
dass Ihr den Weg ins Licht gegangen seid.
Eine Träne der Trauer
weil ich Eure Wärme vermisse.
Eine Träne der Freude
weil wir uns immer wieder sehen können.
Eine Träne der Trauer
weil wunderschöne Blüten
vom Baum des Lebens gefallen sind.
Eine Träne der Freude
weil diese Blüten irgendwann
an einen anderen Ort
und zu einer anderen Zeit
wieder in neuer Pracht aufgehen werden.

Jasra, 08.11.2007

schamanische Ahnenarbeit

„Vererbte“ Probleme

In der schamanischen Ahnenarbeit kommt es sehr oft vor, das die Probleme, die man so mit sich rumschleppt, schon seit Generationen weiter gegeben werden, weil sie niemand vorher mal aufgelöst hat. Damit ist keine Vererbung im körperlichen, genetischen Sinne gemeint, sondern Vererbung auf der energetischen Ebene. Das, was vererbt wurde, kann sehr vielfältig sein. Das können z.B. gesundheitliche Dinge sein. Klar hat auch genetische Vererbung eine energetische Komponente, nach dem schamanischen Weltbild betrachtet. Wobei man dabei ggf. nur den energeischen Teil davon auflösen kann. Zumindest kenne ich bis jetzt noch keinen Schamanen persönlich, der in der Lage ist, den Gencode auf der weltlichen Ebene zu verändern. Auch, wenn solche Dinge immer mal wieder behauptet werden. Aber meistens sind es ehr andere Dinge, die vererbt werden.
Hier mal ein konstruiertes kurzes Beispiel was so aber durchaus real sein könnte:
Eine Frau gerät an einen Mann, der sie schlägt. Geht man dem weiter auf den Grund, findet man vielleicht raus, das auch die Mutter und auch die Großmutter von ihren Männern geschlagen wurden. Und in der schamanischen Reise findet man dann heraus, das sich das schon länger durch die Ahnenlinie zieht. Also macht man eine schamanische Reise zum Ursprung der Thematik, und löst diese auf.
Andere (konstruierte) Möglichkeiten: In der Ahnenlinie ist jemand ertrunken und die Angst vor dem Wasser zieht sich dann immer wieder durch. In der Ahnenlinie wurde mal jemand erschlagen und jetzt zieht sich chronische Migräne durch die Familie.
Die Möglichkeiten sind nahezu unendlich. Darum ist es auch schwer bis unmöglich, an dieser Stelle etwas darüber zu schreiben, wie man genau so eine Problematik auflöst. Denn das ist jedes mal anders. Ich hatte in 20 Jahren noch keine Ahnenarbeit, wo der Fall auch nur ähnlich war. Selbst wenn 10 Leute mit chronischer Migräne kommen und jeder Fall hat was mit der Ahnenlinie zu tun, wird bei allen die Ursache selbst eine andere sein. Wie man dann den Einzelfall angeht, wäre ggf. mit den Ahnen selbst und mit anderen spirituellen Helfern zu klären. Meistens erweisen sich andere aus der Ahnenlinie als wertvolle Helfer weil die natürlich ein großes Interesse daran haben, das solche Dinge aufgelöst werden. Manchmal findet man auch Fachleute für Ahnenarbeit in der Geisterwelt oder das Krafttier hilft. Auch da gibt es keine Standardvariante.
Vererbte Dinge aus der Ahnenlinie aufzulösen ist keine Arbeit für einen Anfänger. Da die Fälle sehr unterschiedlich sein können, braucht es eine gewisse Erfahrung im schamanisieren, um das auch ordentlich hinzubekommen. Sehr hilfreich ist es, eine gute Bindung zu seinen Ahnen zu haben. Denn dann können sie in noch viel besser helfen als, wenn man keine gute Bindung zu ihnen hat.
(Schamanin Jasra, 27.10.2017)

Ahnenverehrung

Seine Ahnen zu ehren ist ein ganz wichtiger Bestandteil vieler Kulturen. In Indien habe ich in jedem Haus, in dem ich zu Gast war, einen kleinen Ahnenalter gesehen, wo jeden Tag ein Räucherstäbchen angezündet wurde oder eine Kerze. Bei uns ist das Ehren unserer Ahnen ziemlich auf der Strecke geblieben. Doch für die schamanisch Praxis gehört es auch auf jeden Fall zum Alltag. Ich selbst zünde z.B. vor jeder schamanischen Arbeit erst mal eine Kerze und ein Ruächerstäbchen für meine Ahnen an. Auf meinem Ahnenaltar stehen Gegenstände, die ich mit meinen Großeltern verbinde. In 2 Rahmen habe ich einige Fotos meiner Ahnen zusammengestellt und sie über der Ahnenecke aufgehängt. Auch abfotografierte alte Bilder meiner Urgroßeltern sind mit dabei.
Als ich in Niederbayern regelmäßig bei Schwitzhüttenzeremonien teilgenommen habe, gab es auch immer eine Ahnenrunde. Da haben die Ahnen immer wieder die Botschaft übermittelt, wie sehr sie sich wünschen, das wir alle wieder enger mit ihnen in Kontakt treten. Eine enge Verbindung zu den Ahnen macht es ihnen viel einfacher, uns auf unserem Lebensweg zu unterstützen. Denn das ist eine ihrer ganz wichtigen Aufgaben. Sie sind auf gewisse Weise immer bei uns. Und je mehr wir in Kontakt zu ihnen stehen, je intensiver können sie uns begleiten.
Ein Platz, um die eigenen Ahnen zu ehren, ist schnell eingerichtet. Letztendlich braucht es dafür nicht viel. Ein Kerzenständer, vielleicht noch ein paar Fotos, vielleicht noch was für Räucherwerk, etwas zur Dekoration, kleine Erinnerungsstücke. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzte. Aber generell folgt Energie der Aufmerksamkeit. Wer nicht so kreativ ist, zündet vielleicht einfach nur gelegentlich eine Kerze oder ein Räucherstäbchen für die Ahnen an. Sie sind auch mit Kleinigkeiten zufrieden. Jeder Aufmerksamkeit, die wir ihnen geben ist besser als nichts.
In Gedanken können wir auch Kontakt zu den Ahnen aufnehmen. Wir können zu ihnen sprechen, ihnen unsere Sorgen und Ängste erzählen, können sie um Hilfe bitten oder ihnen einfach etwas Schönes erzählen. Wir können ein Lied für sie singen oder auch eins für sie auf CD spielen oder ihnen ein Gedicht schreiben oder eins vorlesen. Wir können Geschichten über sie erzählen. Ich hab es als Kind geliebt, wenn mir mein Vater Geschichten von Früher erzählt hat. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie wir unseren Ahnen Aufmerksamkeit geben können.
Wer das schamansiche Reisen beherrscht kann ggf. auch direkt eine schamanische Reise zu seinen Ahnen machen und sie persönlich treffen und mit ihnen reden. Das ist natürlich eine ganz besonders intensive Art, sich mit seinen Ahnen zu verbinden. Wer sowas nicht kann, das aber trotzdem tun möchte, kann auch einen Schamanen bitten, für ihn mit den Ahnen zu kommunizieren.
(Jasra, 28.10.2017)

 

 

Aus rechtlichen Gründen ein wichtiger Hinweis:
Die Anwendung e
nergetisierter, magischer, schamanischer, spiritueller Gegenstände können und dürfen den Besuch bei einem Arzt, Psychologen oder Heilpraktiker nicht ersetzten.
Die Anwendung magischer, schamanischer, spiritueller Praktiken / Techniken / Rituale können und dürfen den Besuch bei einem Arzt, Psychologen oder Heilpraktiker nicht ersetzten.
Deren Wirkung ist nicht wissenschaftlich erwiesen.

Bei persönlichen Einzelanfertigungen, bei allgemeinen Fragen oder für
Terminvereinbarungen für Seminare und schamanische Sitzungen oder Tanzauftritte
beachten Sie auch folgendes:

wichtige Hinweise für Klienten, Kunden und Seminarteilnehmer
Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen, Widerrufsrecht
Datenschutz
Zahlung und Versand